Home / Allgemein / Mit dem Shutout zum Landesmeistertitel

Mit dem Shutout zum Landesmeistertitel

TSV Bordesholm – Baltic Bruins 0:14 (0:7; 0:1; 0:6)

Ein Spiel vor Ende der Spielzeit können die Baltic Bruins erfolgreich den Titel der U17 GF RL-Nord verteidigen. Im zweiten Jahr der Spielgemeinschaft zwischen dem Kieler FK und dem TSV Neuwittenbek konnte mit einem sehr souveränen 14:0-Sieg gegen den TSV Bordesholm der zweite Titel geholt werden. Damit qualifiziert sich das Nachwuchsteam erneut für die Deutsche Meisterschaft, welche in diesem Jahr erstmals auf dem Großfeld ausgetragen wird.

Bisher konnten die Baltic Bruins in sechs Spielen sechs Siege erringen und der siebte Sieg war das erklärte Ziel für das heutige Spiel gegen den TSV Bordesholm. Mit 19 Spielern auf dem Spielbericht ging es also in diese Partie. Gestartet wurde dennoch mit lediglich zwei Reihen und diese Aufstellung sollte sich direkt auszahlen. Innerhalb von nur sieben Minuten konnten die Bruins bereits mit 5:0 in Führung gehen. Mit starken Passspiel erspielten sich die Youngsters zahlreiche weitere Chancen. Noch im ersten Drittel konnte der Spielstand durch Léon Finn und Paul Schleschka auf 7:0 erhöht werden.

Die Pausenansprache des Trainergespanns Potthoff/ Kunze wurde aufgrund der starken Leistung der ersten 20 Minuten kurz gehalten: weiter machen wie bisher. Im zweiten Spielabschnitt durften dann auch die Nachwuchstalente Birger Dethlefsen und Clemens Bandrock ran. Diese wirbelten auch direkt in der Offensive der Bruins herum. Dennoch hatte man in diesem Drittel ziemliche Schwierigkeiten sich vernünftige Chancen zu erspielen. Zu häufig wurde die Geduld verloren und unnötige Zweikämpfe und Dribblings angenommen. Dadurch kamen die schnellen Bordesholmer auch immer wieder zu gefährlichen Konterchancen. Aber auch im zweiten Drittel blieben die Bruins ohne Gegentor und Felix Siegmon konnte nach einem Ballgewinn von Hannah Hartges zwei Minuten vor Schluss das 8:0 erzielen.

In den letzten 20 Minuten musste man sich wieder ein wenig mehr konzentrieren und die starke Leistung des ersten Drittels wieder abrufen. Nach nur 16 Sekunden war Tjorven Dethlefsen zur Stelle und konnte mit einer schnellen Bewegung hinter dem gegnerischen Tor auf 9:0 erhöhen. Es folgten noch fünf weitere Treffer, unter anderem zwei durch den eingewechselten Lennart Schneider. Die wenigen Chancen durch schnelle Konter wurden von den Bordesholmer nicht genutzt. Damit gelang dem Team das erste Shutout in den gemeinsamen zwei Jahren.

Nächste Woche folgt am Samstag mit dem Nachholspiel gegen BW 96 Schenefeld das letzte Saisonspiel ehe es am Sonntag nach dem letzten Spieltag der U17 GF RL-Nord in Gettorf zur Siegerehrung kommt. Vom 31.05. bis zum 01.06. geht es dann zu den Deutschen Meisterschaften. Der Austragungsort steht noch nicht fest.

Trainer Daniel Kunze: „René und ich sind unter unseren Trainingsumständen sehr zufrieden mit der Entwicklung des Teams. Unter der Saison können wir nicht auf dem Großfeld trainieren und haben aufgrund der Doppelbelastung einiger Spieler mit der zweiten Bundesliga und der Regionalliga nur sehr unregelmäßig Training. Die Spieler versuchen aber trotzdem die Vorgaben umzusetzen und vor allem in diesem Spiel hat dies sehr gut geklappt.“

Spielzeit, Treffer, Schütze (Assist):

03:36 – 0:1 – Felix Siegmon (Kristoffer Zinke)
04:45 – 0:2 – Franz Hartges
05:34 – 0:3 – Tjorven Dethlefsen (Felix Siegmon)
06:29 – 0:4 – Paul Schleschka
07:16 – 0:5 – Felix Siegmon (Kristoffer Zinke)
16:17 – 0:6 – Léon Finn (Tjorven Dethlefsen)
16:46 – 0:7 – Martin Jackson-Kemper (Paul Schleschka)
37:59 – 0:8 – Felix Siegmon (Hannah Hartges)
40:16 – 0:9 – Tjorven Dethlefsen (Felix Siegmon)
43:07 – 0:10 – Hannah Hartges (Felix Siegmon)
43:47 – 0:11 – Franz Hartges (Paul Schleschka)
51:36 – 0:12 – Lennart Schneider (Johann Grabowski)
57:43 – 0:13 – Lennart Schneider (Johann Grabowski)
59:42 – 0:14 – Felix Siegmon (Léon Finn)

Baltic Bruins:
[T] Namjal Vogl, Paul Schleschka (1+2), Joris Boyke, [T] Benedikt Kolasinski, Tjorven Dethlefsen (2+1), Birger Dethlefsen, Ole Breiholdt, Kristoffer Zinke (0+2), Paul Lukas Joost, Felix Siegmon (4+3), Léon Finn (1+1), Clemens Bandrock, Johann Grabowski (0+2), Martin Jackson-Kemper (1+0), Franz Hartges (2+0), Lennart Schneider (2+0) , Knud Gripp, [C] Hannah Hartges (1+1), Christoph Sieling

TSV Bordesholm:
[T] Marieke Senkpiel, Jan-Michel Osterholz, Marc Charlet, Katharina Kaminsky, [C] Hannah Glaser, Nick Osterholz, Constantin Stubbe, Mathis Schurbohm, Cathrin Glaser, Ronja Senkpiel

Check Also

Zusammen sind wir stark

Die alte Saison ist vergangen und nach einer kleinen Trainingspause sind alle Teams langsam aber …