Home / Allgemein / Weihnachtsturnier unter dem Motto „Floorball-WM in Neuwittenbek“
Alle aktiven des Weihnachtsturniers

Weihnachtsturnier unter dem Motto „Floorball-WM in Neuwittenbek“

Passend zum winterlichen Wetter hier der Bericht vom Weihnachtsturnier: Am 10.12.2016 wurde einer fast vergessenen Tradition neues Leben eingehaucht. In der Klaus-Stein Halle fand das Weihnachtsturnier der Floorballabteilung statt. Es waren 8 Teams mit insgesamt 57 Personen quer durch alle Leistungsniveaus vom 3-jährigen Anfänger bis zum Bundesligaspieler am Start. Die Mannschaften wurden im Vorwege durch Nils Jöhnk entsprechend ihrer Erfahrung in gleichberechtigte Gruppen eingeteilt, sodass den aktiven Spielern auch unerfahrene Erwachsene zur Seite gestellt wurden.

Wie bei der Floorball WM, die gleichzeitig in Riga stattfand, wurde in zwei Gruppen gespielt. Die Gruppe A bestand aus den Nationen Estland, Finnland, Schweiz und Deutschland. In der Gruppe B traten Norwegen, Schweden, Tschechien und Dänemark gegeneinander an.  Zunächst spielte innerhalb der Gruppen jeder gegen jeden, anschließend kam es zu den Platzierungsspielen. In den Halbfinals setzten sich die Teams aus Norwegen und Estland durch. Das Spiel um den dritten Platz, das eigentliche Finale der WM, gewann Schweden gegen Finnland. Im Endspiel trafen die Sieger der Halbfinals, die Mannschaften aus Norwegen und Estland, aufeinander, welches Norwegen knapp für sich entscheiden konnte. Allerdings gab es auch in den Spielpausen für die „unerfahrenen“ Erwachsenen einiges zu lernen. So konnte Bert Schinkel-Mommsen in einem spannenden Penaltyschießen den ersten Platz für sich in Anspruch nehmen.

Jedoch war nicht nur der sportliche Aspekt von großer Bedeutung, sondern auch die frisch gebratenen Bratwürste, die Sven Traulsen kontinuierlich unter die Leute brachte, fanden großen Absatz. Zusätzlich wurden Kaffee und Kuchen in weihnachtlicher Atmosphäre verzehrt. Um 18:00 Uhr, nach drei sportlichen Stunden, waren am Ende alle Gewinner. Die U11 Kinder konnten in packenden Spielen ihr Können unter Beweis stellen. Die aktiven „Großen“ waren begeistert von den flinken „Kleinen“, die sich „nicht die Butter vom Brot“ nehmen ließen und die „Großen“ teilweise unterlaufen haben.  Von den unerfahrenen Erwachsenen, die sonst die Floorballspiele nur aus der Zuschauerperspektive sehen, denkt der ein oder andere vielleicht darüber nach, sich auch aktiv am Training zu beteiligen. Zu guter Letzt wurden die U11 Kinder mit Schweißbändern von unserem Sponsor Jamasi ausgezeichnet, die Moritz Maschke freundlicherweise zur Verfügung stellte.

Sponsored by Jamasi!

Das Resümee der Veranstaltung war allerseits positiv, sodass über eine Wiederholung im nächsten Jahr nachgedacht werden kann. Ein besonderer Dank geht an den Floorballverband SH in Person von Elke Scholz, die die Bande zur Verfügung gestellt hat und natürlich den vielen fleißigen Helfern, die für einen reibungslosen Auf- und Abbau gesorgt haben.

Silke Dethlefsen

Check Also

Zusammen sind wir stark

Die alte Saison ist vergangen und nach einer kleinen Trainingspause sind alle Teams langsam aber …